Untersaat

  • Saatverfahren, bei dem zwei Fruchtarten gemeinsam angebaut werden.
    So sät man häufig als Untersaat kleeartige Futterpflanzen, vermischt mit Gräsern unter das Getreide, das als Deckfrucht bezeichnet wird. Nach der Ernte der Haupt- oder Deckfrucht wächst die Untersaat weiter. So ist der Boden bedeckt und die Pflanzen haben schon einen solchen Entwicklungstand, dass sie rasch weiter wachsen.

    489 mal gelesen