Wiese

  • Grünland mit Gräsern und Wildpflanzen, das mehrfach im Jahr zur Gewinnung von Heu und Silage gemäht wird.
    Auf intensiv genutzten, reichlich gedüngten Wiesen ist die Zahl der Grasarten geringer und der Insektenbesatz niedriger. Solche Wiesen können aber mehrmals im Jahr gemäht werden. Der getrocknete erste Schnitt wird Heu, alle weiteren Grummet genannt. Wiesen gehören zur Kulturlandschaft. Sie erfordern ein regelmäßiges Mähen, weil sonst nach kurzer Zeit Büsche und Bäume sprießen würden.

    537 mal gelesen