Brache

  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche, auf der zeitweise oder ständig keine Bodenproduktion stattfindet.
    Während früher eine Brache im Rahmen der Fruchtfolge (z.B. Dreifelderwirtschaft) üblich war, spielte sie bei der Überproduktion in der Europäischen Union (EU) erneut eine Rolle. Durch Flächenstilllegung, die von der EU vorgeschrieben wurde, sollte die Überproduktion von landwirtschaftlichen Erzeugnissen gesenkt werden. Auf Stilllegungsflächen war der Anbau nachwachsender Rohstoffe, z.B. Raps, möglich. Seit 2009 gibt es keine Pflicht zur Stilllegung mehr.

    800 mal gelesen